Wassertransferdruck

Der Wassertransferdruck ist ein Oberflächenbeschichtungsverfahren, welches sich besonders für die dekorative Beschichtung von dreidimensionalen Objekten eignet. Es können nahezu alle Oberflächen mit dem Wassertransferdruck veredelt werden. Der Wassertransferdruck kommt vor allem in der Autoindustrie zum Einsatz.

Dank dem Wassertransferdruck können zum Beispiel Interieurteile mit den verschiedensten Dekoren und Mustern elegant beschichtet werden. Typische Beispiele von Wassertranferdruck-Anwendungen sind unter anderem Interieurteile in Wurzelholz-, Carbon- und Granit-Optik.
Das Wassertransferdruck-Verfahren eignet sich sowohl für kleinere als auch für grössere Stückzahlen. Neben den kreativen Möglichkeiten überzeugt der Wassertransferdruck auch mit einer hohen Qualität und der robusten Alltagstauglichkeit.

Beim Wassertransferdruck-Verfahren wird ein sogenannter Druckfilm, welcher das gewünschte Muster „trägt“, auf die Wasseroberfläche gelegt und mit einem Aktivator besprüht. Dabei wird die Trägersubstanz aufgelöst, so dass nur noch das Muster in flüssiger Form auf der Wasseroberfläche schwimmt. Anschliessend werden die zu beschichtenden Objekte, durch das schwimmende Muster, in das Wasserbad getaucht. Dabei bleibt das Muster an der Oberfläche der Objekte haften.
Zum Schutz des Musters, werden die Oberflächen abschliessend mit einem Klarlack „versiegelt“. Die Qualität des Schutzlacks und der Lackierung bestimmen dabei die Lichtbeständigkeit und die Abriebfestigkeit.

 

Lamborghini-1.jpgLamborghini-2.jpgLamborghini-3.jpgWassertransferdruck-1.jpgWassertransferdruck-2.jpg

Weitere Beispiele zum Thema Wassertransferdruck finden sie hier…

 


Haben wir ihr Interesse am Wassertransferdruck geweckt? Oder haben sie noch Fragen zum Thema Wassertransferdruck?
Gerne stehen wir ihnen für weitere Auskünfte oder eine individuelle Beratung zur Verfügung. Kontaktieren sie uns einfach unverbindlich – am besten gleich jetzt.